08. Dezember

OT: 싸이보그지만 괜찮아 / Saibogujiman kwenchana
Südkorea 2006
Regie: Park Chan-wook
105 Min., 35mm, OmU
Mit Lim Su-jeong, Rain, Choi Hie-jin, Kim Byeong-ok u.a.

Die junge Fabrikarbeiterin Young-goon hält sich für einen Cyborg. Nachdem sie sich beim Versuch ihre Batterien aufzuladen selbst verletzt, wird sie in eine Nervenklinik eingewiesen. Da sie als Cyborg nicht essen muss, verweigert sie dort die Nahrungsaufnahme. Ihr einziger Wunsch ist es, Rache an den „Männern in Weiß“ zu nehmen. Diese brachten bereits ihre Großmutter, die sich für eine Maus hielt, in eine Nervenklinik. Dazu bittet sie den „Meisterdieb“ Il-Sun, der als antisozial gilt und ebenfalls Patient der Nervenklinik ist, ihr Mitgefühl zu stehlen.
Während sich Il-Sun der Bitte annimmt, entwickelt er Zuneigung zu Young-goon. Als sich ihr Zustand aufgrund des Nahrungsmangels zunehmend verschlechtert, beschließt er ihr zu helfen.

Anstatt mit Pathos die widrigen Bedingungen in Psychiatriealltag anzuprangern, nimmt Park Chan-wook seine Figuren ernst und erzählt in surrealen Bildern eine märchenhafte Liebesgeschichte aus der Perspektive der Patient_innen.

Mit ‚Oldboy‘ und den anderen Filmen seiner Rachetrilogie hat Chan-wook Park Gewaltstudien voll radikaler Schonungslosigkeit geschaffen. Dass der südkoreanische Regisseur auch zarte Töne anschlagen kann, beweist er mit dieser märchenhaft-skurrilen Tragikomödie über die Essenz des Menschseins.“ cinema.de

Trailer