20. Januar

USA 1980
Regie: William Lustig
88 Min., 35mm, OV
Mit Joe Spinell, Caroline Munro, Gail Lawrence u.a.

Frank Zito ist ein zutiefst verstörter, von Albträumen geplagter Mann. Er lebt einsam in einer Mietswohnung in New York und führt ein kleines Geschäft für Schaufensterpuppen. Die in seiner Kindheit begründeten Traumata kehren immer wieder und zerstören sein Leben. Wenn in seinem Kopf die grausamen Erinnerungen an seine Mutter zu schreien beginnen, muss Frank die dunklen Straßen von New York aufsuchen. Er findet unschuldige Frauen und muss töten.
Es scheint eine Wendung in seinem Leben zu geben, als er eine wunderschöne Fotografin kennenlernt. Sie zeigt sich ihm zugeneigt, und mag der Schlüssel für seine Erlösung sein.

„A Date with Frank“ ist einer der umstrittensten Filme der 80er Jahre und zugleich die Ikone des modernen Horrorfilms.

Aufgrund seiner expliziten Spezialeffekte wurde der Film natürlich schnell diesem Genre zugeordnet. Jedoch birgt die Story um Frank Zito viel mehr in sich. Es ist eher ein realistisches, erschütterndes Psychodrama, welches den Zuschauer emotional hart bedrängt und ihm die Wahl zwischen Gut und Böse sehr erschwert.

Vor allem der großartige Joe Spinell macht den Film so sehenswert. – A Must See!!!

I Warned You
Not To Go Out
Tonight