01. April

OT: Le amiche
I 1955
Regie: Michelangelo Antonioni
95 Min., 35mm, DF, s/w
Mit Eleonora Rossi-Drago, Gabriele Ferzetti, Franco Fabrizi, Valentina Cortese u.a.

In LE AMICHE unternimmt Antonioni den kühnen Versuch, Cesare Paveses pessimistischen Roman „Die einsamen Frauen“ ins Bild zu setzen. Das Buch handelt von einer Gruppe junger Mädchen aus der Turiner High Society; die innere Brüchigkeit und Hinfälligkeit dieser Welt dokumentiert sich in gelangweilten Amouren und Selbstmordversuchen – und man weiß, dass Pavese ein Jahr später selber aus dem Leben schied. Der Film hat die delikate Tristesse, die Ausgehöhltheit und den Leerlauf dieser Gesellschaft nicht minder scharf herausgearbeitet; er hat das womöglich noch vertieft. —— Hans-Dieter Roos in: Kleine Filmkunstreihe, Heft 20, 1961.