SONNTAG, 09. November

The Diamond Road Show mit Digger Barnes (Musik) & Pencil Quincy (Visuals)

Eintrittszeit: wie an den Kinoabenden (Einlass ab 20 Uhr, 20:30 Uhr Beginn)
Eintritt: 8€ / ermäßigt 7€Einige werden Digger Barnes und Pencil Quincy mit ihrer einzigartigen Show – halb Kino, halb Konzert – sicher schon von ihren früheren Auftritten im AJZ-Kino kennen. Alle anderen werden am heutigen Abend eine sicherlich ganz neue Erfahrung machen. Digger hat sein neues Album „Frame by Frame“ im Gepäck, wenn er nach langer Fahrt auf einsamen Highways seinen Caddy auf den Hof des Offkinos lenkt, um, visuell unterstützt von Pencil Quincy, das einsame Leben eines Outlaws zu besingen.

Seine Musik bewegt sich zwischen klassischen Americana Melodien, alten Film-Soundtracks und traditioneller Folkmusik. In seinen melancholischen Songs spiegeln sich die Erfahrungen und Erlebnisse eines vielgereisten Mannes wider, der glücklicherweise auf seinen Reisen auch immer wieder in Bielefeld Halt macht.

In Anlehnung an die Ursprünge des Kinos, kreiert Pencil Quincy mit der „Magic Machine“ eine mit den Songs korrespondierende visuelle Landschaft auf der Leinwand, deren hypnotischem Sog sich niemand entziehen kann. Als Besucher_in wird man mit auf eine lange staubige Reise an die Ränder der Gesellschaft und der menschlichen Seele mitgenommen.

Ein Abend voller traurig-schöner Melodien und meisterhafter visueller Bebilderung. Doch seht selbst.

„[..] Und so zieht da alles sichtbar und mit großer cineastischer Geste vorbei, wovon gesungen wird. Man fährt vorbei an den krummschiefen Fronten billiger Hotels, Werbetafeln blinken wie traurige Sterne, schwammige Masten rauschen vorbei, und am Horizont glüht ein Dunst von unbekannter Traurigkeit. Gefühle und Bilder gehen hier Hand in Hand. Menschen gibt es übrigens auch ein paar in der Wüste. Etwa den ölverschmierten Hank, der aus schiefen Augen uns anschielt, später hören wir herzzerrüttende Geschichten von großer Liebe, die im Knast endete. Um solche Gestalten drehen sich die Geschichten, die Digger Barnes singend mit amerikanischem Akzent vorträgt. Banjo, akustische Gitarre und Bassdrum bedient er alleine – ein Kerl, ein Orchester. Was für ein cooler Ritt.“ Sven Garbade im Weserkurier am 23.09.2013

* * *
Trailer & Website zur Diamond Road Show: http://www.diamondroadshow.com/
Website v. Digger Barnes: http://www.diggerbarnes.net/
Pencil Quincy und seine „Magic Machine“: http://pencilquincy.org/index.php/magic-machine/

{rokboxthumb=|images/stories/trailer.png|}http://vimeo.com/73794878{/rokbox}