28. März

OT: Sound of Noise
SE 2010
Regie: Ola Simonsson, Johannes Stjärne Nilsson
102 Min., Blu-Ray, OmU
Mit Sanna Persson, Magnus Börjeson, Anders Vestergârd, Marcus Haraldson Boij, Fredrik Myhr, Ralph Carlsson u.a.
Bielefeld-Premiere

Den Kulturraum Stadt als Klangkörper zu erleben, unsere urbane Welt als einzigartigen und jederzeit präsenten Konzertsaal, aus jedem Ort seinen individuellen, experimentellen Klangraum herauszuholen, das ist der Traum der sechs Schlagzeuger, die sich mehr oder weniger zufällig treffen. Jeder von ihnen hat auf seine Weise mit den engstirnigen Paradigmen der kulturellen Bohème gesprochen. Der einzige Weg, die älltägliche Klangkakophonie der Großstadt zu brechen, ist, als Kulturterrorist_in selbst tätig zu werden, in dem die „Symphonie der Großstadt“ komponiert und aufgeführt wird. Dieser simple, geniale als auch radikale Plan ruft den Polizisten Amadeus Warnebring auf den Plan, der mit allen Mittel versucht, die alltägliche Ordnung wieder herzustellen.

Mit „Sound of Noise“ setzen Ola Simonsson und Johannes Stjärne Nilsson konsequent die Idee ihres Kurzfilms „Music for One Apartment and Six Drummers“ um, und präsentieren dies Idee in ihrem Erstlingswerk. Thematisiert wird die allgegenwärtige, fehlgeschlagende Kulturpolitik gegenüber den Bedürfnissen der Kulturschaffenden und präsentiert dieses in einer surrealen Parodie. „Mit Humor und Fingerspitzengefühl rücken die Macher von Sound Of Noise den Konflikt zwischen konservativem Akademismus und künstlerischer Progression in den Mittelpunkt. Auch die Regisseure Ola Simonsson und Johannes Stjärne Nilsson arbeiten unabhängig aller Institutionen. Mit geringem Budget entstand der Kinofilm innerhalb von zehn Wochen. Umso erstaunlicher, dass er sowohl unterhaltsam als auch vielschichtig ist.“ Die Zeit

{rokboxthumb=|images/stories/trailer.png|}http://www.youtube.com/watch?v=ZSYQ0IbNsBw{/rokbox}