20. September

GB 1980
Regie: Brian Gibson
104 Min., 35mm, DF
Mit Hazel O’Connor, Phil Daniels, Jon Finch, Jonathan Pryce u.a.

„Breaking Glass“ ist ein beachtenswerter Musikfilm, der die Geschichte der jungen und rebellischen Punk-Rock-Sängerin Kate in den von politischen und sozialen Unruhen geprägtem England in den 1980er Jahren erzählt.
Er erzählt, wie Kate von dem von ihrem Talent beeindruckten Musikpromoter Danny entdeckt und mit der Band BREAKING GLASS zum Star aufgebaut und letztendlich von der Musikbranche skrupellos vermarktet wird, bis sie an der Spannung zwischen ihrer Individualität und dem kommerziellen Image zerbricht.

Als Hauptdarstellerin konnte die damals noch völlig unbekannte Hazel O`Connor gewonnen werden, die es schaffte, die derzeit neue und als recht schrill empfundene New Wave-Szene adäquat zu repräsentieren und mit ihrer unverwechselbaren Stimme zu beeindrucken. Hazel O´Connor hat zudem den absolut mitreißenden Soundtrack des Films komponiert („Writing on the Wall“, „Monster in Disguise, …), der als eigenständiges Album große Erfolge feierte und für sie den eigenen Durchbruch in die Musikszene darstellte.

{rokboxthumb=|images/stories/trailer.png|}http://www.youtube.com/watch?v=FKLp8Y5RlQ8{/rokbox}