5. April

OT: Les enfants du paradis
F 1945
Regie: Marcel Carné
183 Min., DVD, OmU
Mit Arletty, Jean-Louis Barrault, Pierre Brasseur, Pierre Renoir u.a.

— Wir können den Film leider nicht, wie ursprünglich angekündigt, auf 35mm zeigen, dafür digital und -als kleiner Trost- im Original mit deutschen Untertiteln!–

Wie könnte es anders sein, es geht um die große Liebe, die im Paris des Jahres 1827 die Schicksale der schönen Garance, des hochbegabten Pantomimen Baptiste, des aufgeblasenen Schauspielers Frederic und des gerissenen Gauners Lacenaire ineinander verwebt. Ein leidenschaftliches Beziehungskarussell nimmt seinen Lauf…

Das romantische, tief melancholische Liebesdrama gehört zu den größten Erfolgen des französischen Nachkriegskinos. Schicksalhafte Begegnungen, große Lieben und scheiternde Hoffnungen vor dem Hintergrund der illusionären Welt der Bühne ergeben ein gleichnishaftes Bild vom Leben als Theater und vom Theater als Lebensschauplatz.

Der Film besticht durch seine einprägsamen Figuren, die Qualität seiner Dialoge und vor allem durch seine poetische Grundstimmung. Die exzellente Schwarz-Weiß-Fotografie vom Feinsten fängt hervorragend die melancholisch-märchenhafte Stimmung des Films ein. Carné gilt als Meister des poetischen Realismus und versteht es wie kaum ein anderer, Alltagsgeschichten in stilisierten Bildern zu erzählen. Seine melodramatischen Liebesgeschichten zeigen Menschen, die an ihren Leidenschaften zu zerbrechen drohen. Der Film, der unter schwierigsten Bedingungen, noch unter der deutschen Okkupation, im Frankreich der Jahre 1943 bis 1945 entstand, ist reinste Kinomagie.

„Kinder des Olymp“ gilt als Kunstwerk von zeitlosem Rang und hat bis heute nichts von seiner faszinierenden Ausstrahlung verloren.

{rokboxthumb=|images/stories/trailer.png|}https://www.youtube.com/watch?v=G1Nz-U9znnY{/rokbox}