07. Dezember

OT: Il deserto rosso
Italien, Frankreich 1964
Regie: Michelangelo Antonioni
120 Min., 35mm, DF
Mit Monica Vitti, Richard Harris, Carlo Chionetti

Nach einem Autounfall leidet die italienische Ingenieursfrau Guiliana an extremen neurotischen Ängsten: Ihre Familie wird ihr fremd, sie fühlt sich von der industriellen Umwelt in ihrer Heimatstadt Ravenna bedroht und hat sogar apokalyptische Visionen. Nach einer kurzen Liason mit Zeller, einem Kollegen ihres Mannes, kehrt sie ins alltägliche Leben zurück, dessen Haltlosigkeit sie zu akzeptieren gelernt hat.

„Die rote Wüste“ ist Antonionis erster Farbfilm. Er hatte lange auf diese Gelegenheit gewartet, um das neue Ausdrucksmittel sogleich mit einer sehr strengen Gestaltung zu versehen, die auch den anderen filmischen Ausdrucksmitteln in seinem Repertoire zuteil wurde. Er erklärte, er wolle „den Film bemalen wie eine Leinwand“ und „Farbbeziehungen erfinden“, anstatt sich darauf zu beschränken, „natürliche Farben abzufilmen“. Antonioni sah in der Farbe eine Möglichkeit, jene subtile Wirkung auf den Zuschauer auszuüben, die eigentlich der Musik eigen ist, jedoch ohne mit seinen Bemühungen, Dinge mit möglichst sparsamen Mitteln auszudrücken, zu brechen. Je nach Verfassungszustand seiner Heldin ließ Antonioni Räume umstreichen. Er schreckte auch nicht davor zurück, Bäume weiß anzustreichen, damit auch sie sich in seine Farbskala einfügen.

Nachdem die „Rote Wüste“ auf dem venezianischen Festival im September dieses Jahres erstmals öffentlich vorgeführt worden war, erkannte denn auch der Kritiker der „Welt“: „In der Anwendung … der Farbe“ sei der Regisseur „neue und kühne Wege“ gegangen; die „New York Herald Tribune“ lobte den Film als „fesselndes Meisterstück der Farbphotographie“. Der Rezensent der Hamburger „Zeit“ indes befand, Antonionis Farben seien „viel zu schön, um wahr zu sein“„. (Der Spiegel 49/1964)

Ausgezeichnet mit dem Goldenen Löwen und dem Fipresci-Preis.

{rokboxthumb=|images/stories/trailer.png|}http://www.youtube.com/watch?v=0uVPQG01JHk{/rokbox}