01. April

OT: I HIRED A CONTRACT KILLER
Finnland, Schweden 1990, 79 Min., DF
Regie: Aki Kaurismäki
mit Jean-Pierre Léaud, Margi Clarke, Kenneth Colley
Gastauftritt: Joe Strummer

Henri Boulanger, ein unauffälliger Angestellter der Londoner Wasserwerke, erhält wegen der Privatisierung seine Kündigung. Völlig aus den alltäglichen Abläufen gerissen, sieht sich Henri seines Lebensinhaltes beraubt und beschließt sich umzubringen. Doch alle seine Selbstmordversuche scheitern kläglich, und so engagiert Henri einen Profikiller. Nach Abschluss des Kontraktes verliebt er sich jedoch in die Blumenverkäuferin Margaret. Als er erkennt, dass sein Leben doch noch einen Sinn hat, versucht er, über die Bar wieder Kontakt zu „seinem“ Mörder aufzunehmen. Doch die Bar wurde abgerissen und der Killer ist unauffindbar…
“Ein Film, der zwischen harten Alltagsrealismus und Melodram oszilliert und sich auf ein wahrhaft überraschendes Ende hinbewegt.“

„I Hired A Contract Killer“, in London gedreht, gilt zweifellos als einer der besten Filme von Aki Kaurismäki und ist zudem seine Hommage an den „film noir“.
Inhaltlich wie stilistisch werden sämtliche Elemente aufgegriffen und mit dem lakonischen Wortwitz sowie der trockenen Inszenierungskomik Kaurismäkis gewürzt.